Über uns

Michael Zeitler

  

 

Jens Kling

  

 

Sabine Zeitler

Das Schlüpfen in eine andere Rolle macht mir großen Spaß. Mit den Mitspielern zusammen auf der Bühne zu stehen und die Freude der Zuschauer zu spüren, motiviert mich jedes Mal aufs Neue. Der besondere Reiz beim Spielen liegt für mich auch in der Improvisation.

Erhard Klayer

Ich bin seit 2012 ein Teil des Ensembles der Auemer Bühn. Es macht mir Spaß in verschiedene Rollen und Charaktere zu schlüpfen und unser Publikum zu begeistern. "Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist" (William Shakespeare).

Annemarie Hardy

Theater: Das ist leben, lieben und leiden mit einer Rolle, die für eine kurze aber intensive Zeit dein zweites Ich wird. Zu schauspielern heißt, sich zu verlieren und völlig neue Seiten von sich kennenlernen zu dürfen. Ob alt oder jung, verrückt oder dominant – es ist immer wieder eine Herausforderung. Und neben den zeitintensiven und anstrengenden Proben ist es für mich vor allem eins: die pure Herzensfreude. Seit 2014 bin ich ein Teil dieser wunderbaren Gruppe und ich freue mich auf die nächste Saison.

Helga Kärcher

Die Gemeinschaft der Gruppe,
die Motivation immer wieder neues zu lernen und dadurch mit Spaß fit im Kopf zu bleiben.
Vor allem ist mir dabei wichtig. den Menschen bzw. Gästen unvergessliche Stunden mit Lachen, Freude und ihre Sorgen vergessen zu lassen. Das macht auch mich glücklich und motiviert mich mein Bestes zu geben.

Christian Houtmann

2013 bin ich als Aushilfsspieler zur Auemer Bühn"geraten". Dabei habe ich entdeckt wie viel Spaß es macht unser Publikum zu unterhalten und zum Lachen zu bringen. Wir sind auch außerhalb der Speilzeit eine tolle Gemeinschaft, deshalb bin ich sehr gerne ein Teil dieser Theatergruppe.

Michael Grau

Weil es mir einfach Spaß macht unseren Gästen einen schönen Abend zu bescheren. Wenn sie sich bei uns wohl fühlen, herzhaft lachen können und mal für ein paar Stündchen den Alltag vergessen können, dann geht es mir auch gut und ich habe Spaß auf der Bühne. Außerdem sind meine Theaterkolleginnen und Kollegen ganz herzliche Menschen und wir haben eine Menge Spaß miteinander.

Melissa Andres

Am meisten Spaß macht mir die Verwandlung. Auf der Bühne kann man alles sein. Ich finde es faszinierend, welche Entwicklung ein Theaterstück von der ersten Probe bis zur letzten Vorstellung durchschreitet. Und dazu kommt noch, dass es mir unheimlich Freude bereitet, wenn ich merke das Publikum hat einen schönen Abend.

Philip Houtmann

Als ich die Auemer Bühn das erste Mal besucht habe, hatte ich Interesse mitzuspielen.

Durch den teilweisen Ausfall eines Stammspielers wurde ich zwei Wochen vor Spielbeginn gefragt, ob ich mir nicht vorstellen könnte, die Rolle mit ihm zu teilen. Natürlich habe ich sofort ja gesagt. Das Spielen hat mir von Anfang an sehr viel Spaß gemacht und bereitet mir nach wie vor sehr viel Freude.

Brigitte Vitt

Seit ich vor nunmehr neun Jahren den ersten Theaterkurs bei der VHS Karlsruhe besucht habe, hat mich die Leidenschaft fürs Theaterspielen gepackt. Es macht mir unheimlich viel Spaß, in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen, gemeinsam mit der Theatergruppe zu proben und dann natürlich auch mit viel Herzklopfen das fertige Stück aufzuführen.

Michael Endle

Es macht mir sehr viel Spaß mich in eine andere Person zu verwandeln und
deren Eigenheiten
im Laufe der Proben, im Zusammenspiel mit den anderen
Schauspielern/innen, lebendig werden zu lassen.
Wenn es dadurch gelingt dem Publikum ein paar vergnügliche Stunden zu
bereiten, ist es unbeschreiblich schön
und hat viel Suchtpotenzial.

Andrea Pfeifer

..manchmal kommt man zum Theaterspielen wie die „Jungfrau zum Kind“...
Nachdem mir letztes Jahr einige Menschen gesagt haben, ich solle schauspielern, ist es nun soweit...ich werde probieren, ob ich „Theater“ kann?!
Ich bin sehr gespannt, was mich erwartet und freue mich auf die Herausforderung. So kann ich meinen diversen „Persönlichkeiten“ endlich mal freien Lauf lassen...

Petra Houtmann

Als Souffleuse befindet sich mein Platz nicht auf der Bühne, sondern im Kasten darunter.

Hinter unserer Bühne dient uns der Konzertflügel des GV als Buffet. Ich sorge dafür, dass dieser immer gut bestückt ist, denn während der Spielzeit ist der Fügel ein wichtiges Zentrum für Entschleunigung, Gespräche und Motivation.

Es macht mir viel Freude bei der Auemer Bühn aktiv zu sein

Kira Houtmann

Zur Auemer Bühn bin ich zunächst nur als "moralische Unterstützung" meines Mannes gekommen. Nach und nach wurde ich zu einem Teil der Theaterfamilie. Mittlerweile wirke ich als zusätzliche Souffleuse mit großer Freude beim Ensemble mit.

Rainer Jaudes

 

 

 

Edith Klayer