SPIELZEIT 2020

Unser neues Stück:

Maskenball uff'm Campingplatz

Kurzinhalt zum Stück „Maskenball uff´m Campingplatz“

Jedes Jahr im Hochsommer treffen sich die Familien Bagger, Stössel und Pellmann zum Camping am kleinen See. Mit ihrer Devise „wie dahoim“ haben sich die Familien mit ihren Wohnwagen häuslich eingerichtet. Der Platz ist sozusagen die Ranch des kleinen Mannes. Es fehlt an nichts was man zu Hause nicht auch hätte.

Außer kleinen neidischen Seitenhieben, verstehen sich die drei Familien prächtig. Bis eines schönen Sonntagmorgens ein klappriger Wohnwagen, die Sicht auf den geliebten See versperrt. Doch damit nicht genug. Der neue Pächter des Campingplatzes will einen Teil des Badestrandes zur textilfreien Zone ausweisen.

Damit sind die Damen der Camper überhaupt nicht einverstanden, im Gegensatz zu ihren Göttergatten. Diese hätten sehr wohl gerne einen Blick auf diesen Strand geworfen.
Was Mann will und Frau verbietet führt oft zu recht turbulenten, delikaten Szenen und Verwicklungen. Kein Wunder, wenn dann so mancher oder manche ordentlich ins Fettnäpfchen tritt

<< Neues Textfeld >>